Resolution

Gedenkstätten zur Erinnerung an die NS-Verbrechen in Deutschland rufen auf zur Verteidigung der Demokratie

Die Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer nationalsozialistischer Gewalt haben auf der 7. bundesweiten Gedenkstättenkonferenz eine Erklärung verabschiedet, die sich gegen immer offener geäußerte Haltungen, Meinungen und Sprechgewohnheiten wendet, die eine Abkehr von den grundlegenden Lehren aus der NS-Vergangenheit befürchten lassen.

Die Erklärung richtet sich an die Akteure in Politik und Gesellschaft mit dem Appell, das Wissen um die historischen Erfahrungen mit ausgrenzenden Gesellschaften wie dem Nationalsozialismus für die Gegenwart zu bewahren und sich für die Verteidigung der universellen Grund- und Menschenrechte einzusetzen.

 

Resolution